Vita-le Entwicklung für Thüringer Waldquell

Pressemeldung vom 15.06.2006

Schmalkalden, 15.06.06. – Rund 24.000 Liter pro Stunde – so viel schafft die neue PET-Mehrweg-Anlage der Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH. Auf dieser können ab sofort jeden Tag rund 450.000 Flaschen der hauseigenen Marken Thüringer Waldquell, Rennsteig und Vita Cola abgefüllt werden.

„Mit dieser hochleistungsfähigen PET-Mehrweg-Anlage ist unser Unternehmen jetzt wesentlich wettbewerbsfähiger, denn PET-Mehrweg ist ganz eindeutig die Flaschen-Kasten-Kombination, für die es gerade hier in Thüringen die größte Nachfrage gibt“, so Thomas Heß, seit November Geschäftsführer der Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH. Nicht zuletzt sei diese Gebindevariante auch die umweltfreundlichste; ein Aspekt, auf den die Thüringer traditionell großen Wert legen.

Bisher gab es in Schmalkalden neben PET-Einweg (PET-Cycle) nur die Möglichkeit, in Glas-Mehrweg abzufüllen. Das Glas-Mehrweg Angebot wird vorerst parallel beibehalten. Hauptsächlich werden Vita Cola und Mineralwässer sowie nahezu alle Süßgetränke der Marken Thüringer Waldquell und Rennsteig zukünftig aber in 1,0 l PET-Mehrweg erhältlich sein. Damit sollen die Absätze der drei Marken ausgebaut werden. Für die ausgesprochen heimat- und naturverbundene Marke Thüringer Waldquell hat man dabei die Stärkung der Position als regionaler Marktführer im Blick, flankiert von der zweiten Marke Rennsteig. Die ostdeutsche Kultmarke Vita Cola soll im gesamten Gebiet der neuen Bundesländer noch präsenter sein.

“Wir gehen davon aus, 2006 insgesamt rund 100 Mio. Liter alkoholfreie Getränke abzufüllen, von Mineralwasser über Near-Water-Getränke und Schorlen bis hin zur Cola“, schätzt Heß ein. „Damit haben wir innerhalb weniger Monate die Voraussetzungen geschaffen, den Standort auch langfristig abzusichern.“

Rund 20 Mio. Euro hat die Muttergesellschaft HassiaGruppe aus dem hessischen Bad Vilbel dafür investiert. 13 Mio. flossen in die Anlage selbst, sieben Mio. noch bis 2007 in neue Flaschen und Kästen. Dazu gehört auch die Entwicklung einer eigenen Flasche im Retro-Look und eines aufmerksamkeitsstarken Kastens für die Vita Cola, da die neue Technik nun auch die Abfüllung in Individualgebinden ermöglicht.

„Außerdem haben wir wie im November angekündigt einige Umbauten vorgenommen, um die Prozessabläufe im Unternehmen zu verbessern“, erklärt Dirk Hinkel, geschäftsführender Gesellschafter der HassiaGruppe. „Insgesamt haben wir den Brunnenbetrieb in nur einem halben Jahr an vielen Stellen modernisiert und für Mitarbeiter und künftige Besucher attraktiver gestaltet.“

Offiziell wird die neue Anlage am Sonntag, den 18. Juni von Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus eingeweiht. Dies wird auch mit dem traditionellen Brunnenfest gefeiert, zu dem Mitarbeiter und Bevölkerung herzlich eingeladen sind und an dem auch die Staatsministerin im Bundeskanzleramt Prof. Dr. Maria Böhmer teilnehmen wird.


Bild Download »


Bild Download »


Bild Download »

Pressekontakt

Neuland PR Agentur
Christine Weißbach
Lampestraße 9
04107 Leipzig

Tel.: 03 41 – 23 10 90 23
Fax: 03 41 – 23 10 90 12

Zurück