Katrin Apel pflanzt ersten von 1.000 Bäumen im Thüringer Wald

Pressemeldung vom 16.10.2008

Schmalkalden, 16. Oktober 2008. Thüringer Waldquell löst Rennsteiglauf-Versprechen ein: Gemeinsam mit der mehrfachen Biathlon Olympiasiegerin

und Weltmeisterin Katrin Apel sowie der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald pflanzt der Brunnen 1.000 Stück Bergahorn in Oberhof.

17 km – von Oberhof bis Schmiedefeld – hatten die Teilnehmer der Thüringer Waldquell Nordic Walking Tour im Rahmen des diesjährigen Rennsteiglaufs zu bewältigen. Um die Walker nicht nur hinsichtlich ihrer Gesundheit, sondern auch für den Schutz ihrer Heimat zu sensibilisieren, versprach Thüringer Waldquell für jeden Startenden einen Baum im Thüringer Wald zu pflanzen. Schirmherrin und
prominente Teilnehmerin der Tour war die mehrfache Biathlon Olympiasiegerin und
Weltmeistern Katrin Apel.

Heute will sie es sich natürlich nicht nehmen lassen, ihren Baum persönlich in die Erde zu setzen: „Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass wir so viele, knapp 600 Sportbegeisterte, zum Mitlaufen motivieren konnten. Noch größer war meine Freude, als der Geschäftsführer von Thüringer Waldquell Thomas Heß mir eröffnete, die Baumspende auf 1.000 Stück heraufzusetzen. Ich finde es großartig, wenn sich ansässige Unternehmen so wie Thüringer Waldquell für die Region und deren Schutz engagieren. Solcher Einsatz ist dringend notwendig für das Fortbestehen des Thüringer Waldes als Sport- und Tourismusstandort.“ Thüringer Waldquell ist seit einigen Jahren eng mit dem Rennsteiglauf verbunden. „Die Initiative für die Nordic Walking Tour entspricht neben Biathlonsponsoring und Klimaschutzkampagne unserer regionalen, naturnahen Unternehmensphilosophie“, erklärt Thomas Heß. „Mit dem heutigen Termin knüpfen wir an unsere erfolgreiche Baumpflanzaktion von 2006 an.“

Als Ort der Pflanzung wurde gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Thüringen e.V. eine Fläche am Rennsteig in Oberhof ausgewählt. Hier hat der Orkan Kyrill besonders schlimm gewütet. Die Schäden sind immer noch sichtbar und Aufforstungen dringend notwendig.
Die für die Pflanzaktion ausgesuchten Bergahorn-Setzlinge kommen aus einer heimischen Baumschule. Bergahorn wirkt sich günstig auf die Bodenqualität aus, da die abgeworfenen Blätter zu hochwertigem Humus verrotten.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:

Unternehmenssprecher: Thomas Heß / Geschäftsführer
Adresse: Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH
Kasseler Straße 76

98574 Schmalkalden

Tel.: 03683 68 00

Fax: 03683 68 02 04

Internet: www.twq.de

Adresse. Schutzgemeinschaft Deutscher Wald
Landesverband Thüringen e.V.
Lindenhof 3
99998 Weinbergen/OT Seebach
Tel.: 03601 42 70 40
Fax: 03601 40 29 03
Internet www.sdw-thueringen.de

Beleg erbeten an: NPR Strategische Kommunikationsberatung
Mareike Rauchhaus
Lampestraße 9
04107 Leipzig
Tel.: 0341 23 10 90 28
Fax: 0341 23 10 90 12
mareike.rauchhaus@neuland-pr.de

Zurück