Grüne Seele weiter im Aufwind: Thüringer Waldquell wächst

Pressemeldung vom 20.04.2010

Thüringens führender Mineralbrunnen 2009 trotz Marktflaute mit Absatzplus – Kunden schätzen Engagement fürs Klima – 2010 junge Klimahelden gesucht

Schmalkalden, 20. April 2010. Die Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH hat 2009 100 Mio. Liter Mineralwässer und Erfrischungsgetränke abgefüllt. Die Hausmarke Thüringer Waldquell konnte ein weiteres Jahr in Folge ihre Markenmarktführerschaft im Freistaat behaupten1. „Die positive Entwicklung hat es uns auch ermöglicht, die Auszubildenden, die letztes Jahr ihre Lehre bei uns abgeschlossen haben, in den Brunnen zu übernehmen“, freut sich Geschäftsführer Thomas Heß. Die Perspektiven für 2010 sind ebenfalls gut: Bereits in den ersten drei Monaten des Jahres verbuchte der Brunnen gegen den nach wie vor negativen Markttrend erneut ein Absatzplus von fünf Prozent.

Ein Grund für das Wachstum ist das breit aufgestellte Sortiment der Marke Thüringer Waldquell, das kontinuierlich optimiert wird. Vor allem die Near Water-Range, mit 14,8 Prozent die Nummer Eins2 in Thüringen, trägt zum guten Ergebnis bei. Mit der aktuellen Neueinführung von Thüringer Waldquell plus Orange umfasst sie bereits neun Sorten.

Einen noch wichtigeren Erfolgsfaktor sieht Geschäftsführer Heß in der konsequenten Fokussierung auf Marke statt Billigpreispolitik: „Wir haben uns dem seit Jahren stetig wachsenden Druck der Handelsmarken und dem Preiskampf der Discounter bewusst entzogen. Unser Wachstum zeigt, dass die Verbraucher nicht nur unsere hohe Qualität, sondern auch unsere Markenwerte anerkennen.“ Das gilt vor allem in Bezug auf den Klimaschutz, für den sich Thüringer Waldquell stark engagiert. Beispielsweise werden die Getränke zu überdurchschnittlichen 90 Prozent in umweltfreundliche Mehrweg-flaschen abgefüllt.

In diesem Jahr will Thüringer Waldquell verstärkt den Nachwuchs für den Klimaschutz gewinnen: „Uns ist es wichtig, schon Kinder und Jugendliche mit dieser Thematik vertraut zu machen, damit sie ganz selbstverständlich in ein umweltfreundliches Handeln hineinwachsen“, erklärt Heß. Dafür sucht das Unternehmen 2010 junge Klimahelden: In Kooperation mit Thüringer Q-Siegel-Schulen3 sollen Jugendliche Möglichkeiten finden, in ihrem Schulalltag natürliche Ressourcen einzusparen. Die Initiative läuft bis Mitte Juni. Die drei besten Projekte erhalten zu Beginn des nächsten Schuljahres Geldpreise. Mit diesen sollen die Ideen dann in die Praxis umgesetzt werden.

Im eigenen Hause geht der Mineralbrunnen übrigens mit gutem Beispiel voran: 2009 konnte unter anderem durch Energiesparlampen und Bewegungsmelder der Stromverbrauch im Vergleich zum Vorjahr um gut 11 Prozent gesenkt werden. Zusätzlich wurden 15 Prozent Brennstoffe eingespart.

Die Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH mit Sitz in Schmalkalden ist ein Tochterunternehmen der HassiaGruppe. Der leistungsstärkste Brunnen Thüringens beschäftigt 130 Mitarbeiter incl. 10 Azubis. Die Hausmarke Thüringer Waldquell ist die bekannteste Marke Thüringens4. Neben ihr werden die Marken Rennsteig und Vita Cola abgefüllt.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:

Kontakt zum Unternehmen:

Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH

Kasseler Straße 76, 98574 Schmalkalden

Internet: www.twq.de

Ansprechpartner:

Abteilung Marketing

Tel.: 03683-680224

Mail: info@waldquell.de

Ansprechpartner für die Presse:

WEISSBACH PR

Das Kommunikationsbüro

Christine Weissbach

Windorfer Straße 76, 04229 Leipzig

Tel: 0341-4241175

Fax: 0341-4241176

Mail: cw@weissbach-pr.de

1 Quelle: ACNielsen Thüringen LEH+DM+GAM, 53. KW 2009.

2 Quelle: ACNielsen Thüringen LEH+DM+GAM, 09. KW 2010

3 Das Q-Siegel tragen Schulen mit besonderem Fokus auf die Berufswahlvorbereitung.

4 Laut einer Erhebung des Institutes für Marktforschung Leipzig im Sommer 2009 kennen 95 Prozent aller befragten Thüringer „Thüringer Waldquell“.

Zurück