Junge Klimahelden: Für Umweltschutz darf keiner zu klein sein

Pressemeldung vom 19.07.2012

Astrid-Lindgren-Grundschule in Erfurt will mit neuen Wasserhähnen mehr Wasser sparen – dafür gibt es Platz 3 im Klimahelden-Wettbewerb 2012

Schmalkalden/Erfurt, 19. Juli 2012. Schon länger gehen in der Astrid-Lindgren-Grundschule in Erfurt in den Pausen Schülergruppen durchs Schulhaus, um nachzuschauen, ob in Räumen unnötig Licht brennt oder irgendwo Wasserhähne tropfen. Letzteres kommt öfter vor, stellten sie fest – nicht, weil die Kinder unachtsam sind, sondern weil die Kleinsten unter ihnen schlichtweg die schwerfälligen Armaturen nicht richtig bedienen können. Solche Wasserverschwendung darf nicht sein, haben die Schüler der „Energie-AG“ beschlossen: Neue Wasserhähne müssen her, an die auch schon die teilweise erst Fünfjährigen gut rankommen. Mit diesem Vorschlag haben sie sich beim Schulwettbewerb „Thüringer Klimahelden“ von Thüringer Waldquell beworben und, wie schon im letzten Jahr, Platz 3 belegt. „Soviel Aufmerksamkeit für kleine Details ist sehr wichtig und lobenswert“, begründet Thomas Heß, Geschäftsführer von Thüringer Waldquell. „Mit dem Preisgeld von 1.000 Euro können neue Armaturen gekauft werden. Für Klimaschutz soll schließlich keiner zu klein sein.“

Sieger des Klimahelden-Wettbewerbs 2012 und damit Gewinner von 3.000 Euro wurde die Staatliche Grundschule Altkirchen. Gleich zwei Projektgruppen von Viertklässlern hatten detaillierte Modelle von traumhaft klimafreundlichen Schulhöfen entworfen. Platz 2 und 2.000 Euro gehen an die Staatliche Regelschule „Conrad Ekhof“ in Gotha. Sie überzeugte mit der Idee, Hometrainer in Generatoren umzubauen und damit Strom zu erzeugen – durch den Krafteinsatz aller Schüler, Eltern und Lehrer.

Seit 2010 sucht Thüringer Waldquell jedes Jahr mit dem Schulwettbewerb „Thüringer Klimahelden“ die pfiffigsten Klimaschutzideen der Thüringer Schüler. Eine Fachjury aus Naturwissenschaftlern und Pädagogen beurteilt die eingereichten Projekte; die drei besten erhalten Preisgelder, um die Ideen realisieren zu können. Im Schuljahr 2012/2013 startet die vierte Klimahelden-Suche. Der Wettbewerb wird vom Thüringer Bildungsministerium unterstützt und ist für alle Schulen des Freistaates offen. Informationen, Teilnahmenbedingungen und Anmeldeformulare sind ab September unter www.twq.de/klimahelden abrufbar.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:

Kontakt zum Unternehmen: 
Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH
Kasseler Straße 76, 98574 Schmalkalden
Internet: www.twq.de

Ansprechpartner:            
Nicole Dutta-Körner, Marketingleiterin
Telefon: 03683-680224
E-Mail: nicole.dutta-koerner@hassia-gruppe.com
 
Ansprechpartner für die Presse:
WEISSBACH PR
Das Kommunikationsbüro
Christine Weissbach
Windorfer Straße 76, 04229 Leipzig
Telefon: 0341-4241175     
E-Mail: cw@weissbach-pr.de

Zurück