Einfach genial: Thüringer Klimahelden 2015 entwickeln Wasserspartool

Pressemeldung vom 26.06.2015

Das von-Bülow-Gymnasium aus Neudietendorf hatte eine pfiffige Wassersparidee, die auch andere Schulen leicht nutzen können. Der Lohn: Platz 1 im grünen Schulwettbewerb „Thüringer Klimahelden 2015“ von Thüringer Waldquell. Heute wurde das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro übergeben.

Schmalkalden, 26. Juni 2015. Wie viel Wasser verbrauchen wir eigentlich täglich in unserer Schule in den Toiletten und beim Händewaschen? Sind das gute oder schlechte Werte? Um diese Fragen zu beantworten, entwickelten Schüler der 10c des von-Bülow-Gymnasiums in Neudietendorf/Landkreis Gotha ein „Schnellbewertungstool für den Wasserverbrauch an Schulen“. Mit dieser einfach zu „befütternden“ Software lassen sich aktueller und optimaler Wasserverbrauch schnell gegenüberstellen. Auch Kosteneinsparungen werden ermittelt. So stellten die Schüler fest, dass aus den Waschbecken des von-Bülow-Gymnasiums mit sieben Litern pro Minute deutlich zu viel Wasser in den Abfluss fließt. Der optimale Verbrauch liegt bei nur zwei Litern pro Minute. Mit Perlatoren – kleinen Aufsätzen an den Wasserhähnen, die dem Wasser Luft beimischen – ließen sich pro Jahr 25.000 Liter Wasser einsparen.

Dieses einfache und hochpraktische Tool, das von jeder anderen Schule schnell adaptiert werden kann und auch zuhause einsetzbar ist, überzeugte die Fachjury des Wettbewerbs „Thüringer Klimahelden 2015 “. Der sucht nach tollen Klimaschutzideen von Thüringer Schülern und belohnt die besten Projekte mit einer Anschubfinanzierung. Die Neudietendorfer eroberten mit dieser Messmethode Platz 1 und damit 3.000 Euro Preisgeld, das ihnen heute von Thüringer Waldquell übergeben wurde. Die Anschaffung der Perlatoren ist somit kein Problem.

Platz 2 und 2.000 Euro gehen 2015 an die Salzmannschule in Waltershausen-Schnepfenthal/Landkreis Gotha für ein „Tree saver“-Projekt zum Papiersparen. Über Platz 3 und 1.000 Euro kann sich die Hermann-Lietz-Schule in Haubinda/Landkreis Hildburghausen freuen. Hier hat sich eine Schülerfirma mit der ökologischen Erzeugung und regionalen, klimafreundlichen Vermarktung von Lebensmitteln in einem eigenen Dorfladen beschäftigt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb: www.twq.de/klimahelden.

Die Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH mit Sitz in Schmalkalden ist ein Tochterunternehmen der HassiaGruppe. Der leistungsstärkste Brunnen Thüringens beschäftigt 134 Mitarbeiter inklusive 7 Azubis.

Kontakt zum Unternehmen:

Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH

Kasseler Straße 76, 98574 Schmalkalden

Internet: www.twq.de

Ansprechpartner:

Nicole Dutta-Körner, Marketingleiterin

Telefon: 03683-680224

E-Mail: nicole.dutta-koerner@hassia-gruppe.com

Ansprechpartner für die Presse:

WEISSBACH PR – Das Kommunikationsbüro

Christine Weissbach

Schwanenweg 72, 04420 Markranstädt

Telefon: 034205-832170

E-Mail: cw@weissbach-pr.de

Zurück

Zurück