3.100 neue Bäume verstärken den Thüringer Wald

Pressemeldung vom 18.11.2015

Als Premiumpartner der 3. Thüringer Landesgartenschau 2015 hatte Thüringer Waldquell versprochen, für jeden 100. Besucher einen Baum für den Thüringer Wald zu spenden. Mit einer symbolischen Pflanzung wurde dieses Versprechen heute offiziell eingelöst: 3.100 Setzlinge werden demnächst das grüne Herz Deutschlands kräftigen.

Schmalkalden, 18. November 2015. Klimawandel, extreme Witterungen und Schädlinge gehen am Thüringer Wald nicht spurlos vorüber. Damit er in all seiner Pracht und Nutzbarkeit erhalten bleibt, braucht der Forst Unterstützung.

Genau dazu tragen künftig in und um Schmalkalden tausende frische Bäume bei. Gespendet wurden sie von Thüringer Waldquell. Der größte Mineralbrunnen des Freistaates löst damit ein Versprechen ein, das er als Premiumsponsor der 3. Thüringer Landesgartenschau 2015 gegeben hat: Für jeden 100. Besucher der Gartenschau bekommt der Wald einen neuen Baum. „Bei einer offiziellen Gästebilanz von 306.283 kommen wir aufgerundet auf 3.100 Bäume. Wir freuen uns sehr, damit substantiell zu einem gesunden Wald in unserer Heimat beitragen zu können“, sagte Thomas Heß, Geschäftsführer von Thüringer Waldquell. Bei einer symbolischen Pflanzung im Ehrental brachte er heute zusammen mit Dr. Klaus Sühl, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, LGS-Geschäftsführer Detleff Wierzbitzki und Schmalkaldens Bürgermeister Thomas Kaminski schon einmal Tanne, Ahorn, Eiche, Ulme und Douglasie in die Erde. Linden, Wildkirschen und weiteres Wildobst werden folgen, die meisten noch in diesem Herbst, ein Teil im nächsten Frühjahr.

„Die Landesgartenschau in Schmalkalden hat nicht nur für einen Schub für die gesamte Stadt gesorgt, sondern mit der Baumpflanz-Initiative auch für den Thüringer Wald“, sagte Staatssekretär Klaus Sühl. „Für das Engagement von Thüringer Waldquell bin ich dankbar, denn es stärkt unseren Wald nachhaltig. Von der Aktion profitieren nicht nur alle Thüringerinnen und Thüringer, die mit dem Wald verbunden sind. Die Spende ist auch ein enormer ökologischer Zugewinn.“

Die Baumarten für die Aufforstung hat der zuständige ThüringenForst sorgfältig ausgewählt. Mit dieser Mischung werden Vielfalt und Widerstandskraft des Waldes nachhaltig gestärkt – eine Herzensangelegenheit aller Beteiligten: „Für eine Landesgartenschau ist es wichtig, dass ihre Projekte einen dauerhaften Nutzen für die Region bringen“, so Detleff Wierzbitzki. „Die Bäume sind ein toller Baustein in diesem Nachhaltigkeitskonzept.“

Thüringer Waldquell, stark für den Klima- und Umweltschutz in seiner Region engagiert, knüpfte damit an frühere Baumspendenaktionen wie „Ein Baum für jeden Kasten“ oder „Ein Baum für jeden Nordic Walker“ an, die von den Thüringer Biathlon-Legenden Frank Luck und Katrin Apel unterstützt wurden. „Über die Jahre haben wir damit schon mehr als 43.000 Bäume für den Thüringer Wald gespendet“, sagt Thomas Heß. Damit konnten beispielsweise viele Hektar aufgeforstet werden, die von Sturm Kyrill verwüstet wurden.

Die Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH mit Sitz in Schmalkalden ist ein Tochterunternehmen der HassiaGruppe. Der leistungsstärkste Brunnen Thüringens beschäftigt 134 Mitarbeiter inklusive 7 Azubis.

                                                                                                                             

Kontakte:                           

Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH                             
Kasseler Straße 76, 98574 Schmalkalden                 
Internet: www.twq.de                                                        

Landesgartenschau Schmalkalden 2015 GmbH
Altmarkt 1, 98574 Schmalkalden

Internet:
www.landesgartenschau-schmalkalden.de

Ansprechpartner:

Thomas Heß                                                                     
Telefon: 03683-680-202                                                 
E-Mail:   thomas.hess@hassia-gruppe.com                              

Detleff Wierzbitzki
Telefon: 03683-67403

E-Mail:   wierzbitzki.lgs@schmalkalden.de

Ansprechpartner für die Presse:

WEISSBACH PR – Das Kommunikationsbüro           
Christine Weissbach                                                        
Telefon: 0174-179 75 72                                                 
E-Mail:   cw@weissbach-pr.de                                      

Kai Schönberger

Telefon: 0157-59 50 21 07
E-Mail:  info.lgs@schmalkalden.de

Zurück

Zurück