Künstlerische Perle für Thüringer Waldquell

Pressemeldung vom 29.04.2022

Der Erfurter Künstler Marc Jung hat eine drei Meter hohe Mineralwasserflaschen für das Unternehmen gestaltet – als Hommage an eine Stil-Ikone und an den Thüringer Wald.

Schmalkalden, 29. April 2022. Seit mehr als einem halben Jahrhundert gibt es die Perlenflasche für Mineralwasser nun schon: Griffig, robust, bis zu fünfzig Mal wiederbefüllbar, umweltfreundlich und einfach praktisch, wird die Glasmehrwegflasche deutschlandweit von rund 200 Brunnenbetrieben für Mineralwasser und andere Getränke genutzt. Anlass genug, dieser zeitlosen Stil-Ikone ein Denkmal zu setzen. So wurde bei Thüringer Waldquell in Schmalkalden heute ein ganz besonderes Kunstobjekt auf den Sockel gehoben: eine drei Meter hohe Version der geschichtsträchtigen Mineralwasserflasche, exklusiv gestaltet vom Erfurter Künstler Marc Jung.

„In mehreren zu unserer Hassia-Unternehmensgruppe gehörenden Mineralbrunnenbetrieben wurden aus dem Klassiker bereits überdimensionale Kunstobjekte gemacht. Zum einen als Huldigung, aber ebenso als Zeichen, das unsere standortübergreifende Verbundenheit zum Ausdruck bringen soll.“, erklärt Denny Löffler, Markenmanager von Thüringer Waldquell, den Hintergrund. Für die Schmalkalder waren dabei zwei Dinge schnell klar: „Einerseits sollte die Flasche von einem Künstler aus unserer Heimat gestaltet werden, der wie wir fest in Thüringen verwurzelt ist und zu uns passt. Außerdem sollte der Thüringer Wald als Herkunftsort unseres Mineralwassers auf dem Kunstwerk zu sehen sein, passend zu unserer Kampagne ‚Unser Wald. Unser Wasser.‘ Mehr Vorgaben haben wir nicht gemacht, weil uns wichtig war, dass der Künstler größtmögliche Gestaltungsfreiheit hat, um seinen Stil frei in das Kunstobjekt übersetzen zu können.

“Eine Idee, die Marc Jung begeisterte, als Thüringer Waldquell ihn für das Projekt anfragte. „Die Getränke von Thüringer Waldquell und Vita Cola kannte ich natürlich schon vor unserer Zusammenarbeit. Darum habe ich die Einladung nach Schmalkalden gern angenommen und konnte so auch das Unternehmen und seine Menschen vor Ort kennenlernen. Bei meinem Besuch war für mich schnell klar, dass wir auf einer Wellenlänge sind und ich mich der Aufgabe annehme. Schließlich habe ich den Thüringer Wald auf meine Art und in meinem Stil interpretiert“, erklärt der Künstler, der in Erfurt geboren wurde und immer noch in der Landeshauptstadt lebt. Nun glänzt das in auffälligen Lackfarben gehaltene Kunstwerk gut sichtbar am Rande des Unternehmensgeländes direkt neben einem Verkehrskreisel.

Marc Jung, Jahrgang 1985, studierte in Weimar am Bauhaus, in Wien und als Meisterschüler an der Akademie der Bildenden Künste in Dresden. Seine Kunstwerke – zu 95 Prozent mit Lackfarben gesprüht – hängen an prominenten Orten wie dem Deutschen Bundestag, in der Thüringer Landesvertretung in Berlin oder der Facebook-Repräsentanz am Potsdamer Platz in Berlin. Musikgrößen wie Axl Rose, Rammstein-Frontmann Till Lindemann und der US-amerikanische Rapper Jay-Z besitzen Kunst von Marc Jung. Mit Lindemann gemeinsam hatte der Künstler im März eines seiner Bilder für 14.500 Euro zugunsten der Ukraine-Hilfe versteigert.

Die Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH mit Sitz in Schmalkalden ist ein Tochterunternehmen der HassiaGruppe. Der leistungsstärkste Brunnen Thüringens beschäftigt 153 Mitarbeiter inklusive 8 Azubis. Unter den drei Marken Thüringer Waldquell, Rennsteig und VITA COLA werden aktuell insgesamt 55 verschiedene Getränke abgefüllt.

_______________________________________________________________________

Kontakt zum Unternehmen:
Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH
Kasseler Straße 76
98574 Schmalkalden

Internet: www.twq.de

Ansprechpartner:
Denny Löffler, Markenmanager Thüringer Waldquell
E-Mail: denny.loeffler@hassia-gruppe.com

Ansprechpartner für die Presse:
WEISSBACH PR – Das Kommunikationsbüro
Christine Weissbach
Telefon: 034205-832170
E-Mail: cw@weissbach-pr.de

Download Pressebild

Zurück